Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Friendica

Demo/Testserver

Das Umfeld

Über dieses Wiki
Was ist TokTan.Org?

Das Friendica Projekt
Wir sind eine Handvoll begeisterter Entwickler, Programmierer und Serverbetreiber mit dem gemeinsamen Ziel, die verschiedensten sozialen Netzwerke zu verbinden und Menschen Werkzeuge an die Hand zu geben, um im Internet unabhängig und souverän zu kommunizieren.
Mach mit, sei auch dabei!

You have zero privacy anyway. Get over it.
– Scott McNealy, 1999
Privacy and freedom are alive and well. Deal with it.
– Mike Macgirvin, 2013

friendica:seiten

Accounts oder/und Spezialseiten

Jede Seite bei Friendica hat einen „Nickname“, der einzigartig und damit unverwechselbar ist. Das betrifft alle Seiten, unabhängig davon, ob es ein normaler Account mit einem normalen Profil ist, oder aber eine Gemeinschaftsseite.

Um eine neue Seite zu erstellen, ist der erste notwendige Schritt die Registrierung eines neuen Accounts. Bitte beachte, dass der Administrator über die Registrierung bzw. Zulassung neuer Accounts entscheidet und diese gegebenenfalls begrenzen kann.

Wenn du einen zweiten Account auf einem System erstellst und dazu dieselbe Email-Adresse/ denselben OpenID Account benutzt, wie für den bereits existierenden, dann benutze bitte beim nächsten Anmelden mit dem ersten Account den zugehörigen Nickname. Die Email-Adresse bzw. der OpenID Account selbst funktionieren nicht mehr für die Anmeldung, sondern ausschließlich der entsprechende Nickname des jeweiligen Accounts.

Wenn du dich mit dem neuen Account angemeldet hast, rufe die Einstellungen auf und scrolle bis zum Ende der Seite, zum Punkt „erweiterte Seiten-Einstellungen“. Voreingestellt ist dort der „normale Account“, bei dem du für jeden deiner Kontakte individuell festlegen kannst, wie dieser mit dir interagieren kann.

Welche Einstellung/Art von Account für dich optimal ist, hängt davon ab, wie du mit Nutzern, die Kontakt zu dir aufnehmen, interagieren möchtest.

Der „Sandkasten-Account“ gibt dir die vollständige Kontrolle über deine Kommunikation mit anderen. Alles, was du veröffentlichst, kann von anderen ausschließlich gelesen werden, sie haben keine Möglichkeit zu interagieren. Diese Einstellung wird meist genutzt für Ankündigungen, Unternehmenskommunikation oder Accounts, die Informationen bereitstellen - zum Beispiel einen „Musiktipp der Woche“.

Eine andere sehr gebräuchlich Variante ist der „Gemeinschafts-Account“, der eine Gruppen-Seite erzeugt, auf der alle Mitglieder uneingeschränkt miteinander interagieren können. Ein Gemeinschafts-Account ermöglicht es anderen Nutzern, Freunde/Fans dieses Accounts zu werden, ohne dass dieser die Anfrage erst bestätigen muss.

Der „automatische Freundes-Account“ wird am häufigsten genutzt für private Profil-Seiten, bei denen jede Verbindungsanfrage automatisch angenommen und die Verbindung bestätigt werden soll.

Verwaltung multipler Seiten/Gemeinschafts-Accounts

Wir empfehlen zum Erstellen von Gemeinschafts-Accounts die Email-Adresse (und das entsprechende Passwort) zu nutzen, wie bereits zum Anlegen des normalen Accounts genutzt wurde. Wenn du so vorgehst, findest du einen neuen Eintrag in der Menüleiste: „Verwalten“. Damit kannst du simpel zwischen den verschiedenen Accounts hin- und herspringen. Falls du lieber unterschiedliche Email-Adressen nutzen möchtest, so ist es notwendig, dass du dich jedes Mal an- und abmeldest, wenn du den Account wechseln möchtest - und das kann umständlich und unbequem sein. Du kannst jemandem zu deinem Vertreter ernennen, der deine Seite für dich verwaltet. Um diesen Vertreter einzurichten, gehst du auf die „Delegation Setup Page“. Dort wird dir eine Liste möglicher Vertreter aus deinen Kontakten auf diesem System angezeigt. Du kannst eine oder mehrere Personen auswählen, um ihnen die Verwaltung deiner Seite zu gestatten. Sie haben dann Zugriff auf deine Kontakte, Profile und den gesamten Inhalt deiner Seite /des Accounts und können Änderungen durchführen. Bitte überlege dir genau, ob du diese Möglichkeit nutzen möchtest. Diese von dir eingerichteten Vertreter können allerdings keine grundlegenden Dinge verändern - d.h. nur du allein kannst das Passwort ändern, deinen Account löschen oder die Account-Art ändern.

Beiträge auf Gemeinschafts-Seiten posten

Wenn du bei einer Gemeinschaftsseite / in einem Forum Mitglied bist, kannst du direkt auf der entsprechenden Seite posten, indem du einen sogenannten „@-tag“ mit in den Text setzt. Beispiel: @bicycle im Text würde dafür sorgen, dass mein Beitrag nicht nur bei all meinen Kontakten, sondern zusätzlich in der Gruppe namens „bicycle“ erscheint. Wenn du nicht öffentlich postest - deinen Beitrag begrenzt hast auf bestimmte Nutzer - so ist es nötig, dass du die Gruppe „bicycle“ extra hinzufügst, damit die Mitglieder dieser Gruppe deinen Beitrag ebenfalls sehen können. Zusätzlich ist es erforderlich, dass du diese Gruppe „bicycle“ auch in einem tag erwähnst (wie oben beschrieben: @bicycle), damit dein Beitrag an die Mitglieder dieser Gruppe weitergeleitet wird.

Du kannst einen Eintrag/Beitrag auf einer Gemeinschaftsseite hinterlassen, indem du dort ein sog. „wall-to-wall-post“ schreibst, das eine sichere Autorisierung nutzt, damit dein Beitrag dort erscheint. Kommentare, die auf Beiträge auf Gemeinschaftsseiten hin geschrieben werden, werden an den originalen Ersteller des Beitrages übermittelt.

Wird eine Gruppe (oder ein Forum) durch einen @-tag in einem Kommentar erwähnt, so wird der Beitrag selbst (auf den hin der Kommentar erfolgt) nicht übermittelt, da das Veröffentlichen eines Beitrags ausschließlich durch den ursprünglichen Ersteller dieses Beitrags gesteuert wird.

Als Admin kannst du die Verantwortung eines Forums auf deinem Friendica Knoten auf einen anderen User deines Friendica Knotens übertragen. Erweitere dazu einfach die URL deiner Seite mit „delegate“, so wie zb hier:
$yoursite/delegate
Bevollmächtigte sind in der Lage, alle Aspekte dieses Kontos/dieser Seite zu verwalten, abgesehen von den Grundeinstellungen des Kontos.

friendica/seiten.txt · Zuletzt geändert: 2013/06/20 06:49 von zen